Kopfbild Freundliche Begegnung
06.04.2014 20:00erstellt von: Josef Brückl


Taunustour light

Tourenbericht

Es war gutes Wetter vorhergesagt, doch als ich in Niddatal gegen halb neun startete, herrschte starker Nebel.


Taunustour light - Gruppenfoto vor dem Start am Kurhaus Bad Vilbel

Glücklicherweise war der aber verschwunden, als ich den ersten Treffpunkt in Karben erreichte. Hier durfte ich drei Teilnehmer begrüßen.

Bald waren wir an unserem zweiten Startpunkt in Bad Vilbel. Dort stießen fünf weitere Radler zu uns. Kurz bevor wir losfuhren,fragte mich eine weitere Radfahrerin, die mit einem Rennrad unterwegs war, ob sie sich auch anschließen dürfe. Natürlich war das kein Problem, da wir aber kein „Rennradtempo“ fuhren, meldete sie sich kurz vor Frankfurter Berg sogleich wieder ab; das war auch zu erwarten.

In gemütlichem Tempo erreichten wir Sossenheim, wo wir die Nidda verließen und weiter in Richtung Opelzoo fuhren. Kurz darauf fuhren wir unter der A66 durch, mussten aber hier eine Zwangspause einlegen. Einer der Mitfahrer hatte einen Plattfuß am Hinterrad und musste den Schlauch austauschen.

Ich hatte für 12 Uhr einen Tisch an unserem Zwischenstopp bestellt, aber diese Uhrzeit war nun nicht mehr zu halten. Doch ließ sich die Reservierung durch einen Anruf mühelos auf 13 Uhr verschieben. Handys sind doch eine schöne Sache!

Bei strahlendem Sonnenschein genossen wir in unserer Pause ein leckeres Mittagessen und fuhren dann frisch gestärkt weiter. Der größte Teil war aber schon geschafft und wir hatten bald Oberursel erreicht. Von hier war es nicht mehr weit bis zum Ausgangspunkt in Bad Vilbel.




Bildergalerie

Während der Mittagsrast

1318-mal angesehen




© ADFC 2020

ADFC-Mitglied werden
Fahrradfahren? Ja, täglich!
#MehrPlatzFürMenschen
#MobilPrämieFürAlle
Meldeplattform Radverkehr
Hessischer Radroutenplaner
bike-kitchen - unsere Selbsthilfe-Fahrradwerkstatt
Radfahren üben auf dem Verkehrsübungsplatz