Kopfbild Freundliche Begegnung
26.08.2017 erstellt von: Josef Brückl


Zur Sternbacher Kirche

Tourenbericht

Geheimnisvolles vor dem Seiteneingang der Sternbacher Kirche<p>Foto: Josef Brückl

26. August 2017. Wir starteten die Tour um 13:30 Uhr in Karben. In der Nacht vorher hatte es dort ein schweres Gewitter gegeben und das Wetter war etwas ungewiss. Dennoch durfte ich als Tourenleiter eine Teilnehmerin begrüßen.


Gemeinsam machten wir uns auf den Weg in Richtung Sternbacher Kirche, wo wir uns zu einer Führung angemeldet hatten.

Wir fuhren den Niddauferweg über Assenheim, zweigten bei Wickstadt ab und erreichten so unser Ziel. Dort wurden wir mit Glockengeläut empfangen und ein Experte des Pfarramts brachte uns viele interessante Details über die Geschichte dieses Gotteshauses näher. Wir durften auch im Innenraum die Empore betreten, von der wir einen herrlichen Blick hatten.

Nach der Führung fuhren wir auf dem direkten Weg zurück nach Karben, denn das Wetter ließ nichts Gutes erahnen. So beendeten wir unseren Ausflug in einem Café an unserem Startort.

Übrigens: Jedes der blauen Schilder, die auf dem Foto zu sehen sind, steht für einen archetypischen Ort wie Höhle, Hafen, Himmel oder Berg. Im christlichen Glauben stellt beispielsweise die Höhle einen Ort dar, in dem der Mensch rundum geschützt ist. Der Hafen bietet die Möglichkeit, den Ort zu verlassen und Neues zu erkunden.


708-mal angesehen




© ADFC 2020

ADFC-Mitglied werden
Stadtradeln 2020 - anmelden und mitmachen!
Fahrradklima-Test 2020
#MehrPlatzFürMenschen
Meldeplattform Radverkehr
Hessischer Radroutenplaner
bike-kitchen - unsere Selbsthilfe-Fahrradwerkstatt
Radfahren üben auf dem Verkehrsübungsplatz
Fahrradfahren? Ja, täglich!