Kopfbild Bad Vilbel Winter
01.01.2020 erstellt von: Christian Martens


Landkarten Schwarz – ein Nachruf

Im November des kürzlich zu Ende gegangenen Jahres habe ich es zufällig aufgeschnappt: Landkarten Schwarz werde zum Jahreswechsel schließen. Eine gewisse Fassungslosigkeit machte sich breit, gehörte dieser Laden für mich doch zu denen, die ich in Frankfurt mit am häufigsten aufsuchte.


Ob nun der Sommerurlaub oder eine Wochenendradtour ansteht – auf anständiges Kartenmaterial kann und will ich da nicht verzichten. Und eins war bislang sicher: Bei Landkarten Schwarz gab es das Gesuchte. Ich habe es nie geschafft, Wünsche zu äußern, die derart exotisch waren, dass erst bestellt werden musste. Eine präzise Beschreibung der gewünschten Reiseregion, ein gezielter Griff des Personals ins Regal, und schon hielt ich die Karte in der Hand, die ich suchte – oder gleich mehrere mit kurzen fachkundigen Kommentaren zu jeder und dem Hinweis, ich möge mir die einzelnen Karten in Ruhe anschauen und dann entscheiden. Beim Stöbern im Laden blieben die Augen auch schnell mal bei einem der ausliegenden Buchtitel hängen, der dann im Affekt als Beifang ebenfalls den Weg zur Kasse nahm, um hinterher für Lesegenuss zu sorgen.

Bild
Foto: Christian Martens

Ja, im digitalen Zeitalter ist Orientierung auch ohne eine Karte aus Papier möglich, aber das ist doch nicht dasselbe. Eine Karte ist und bleibt eine Karte. Okay, ich bin erblich vorbelastet mit einer Mutter, die beim Landesvermessungsamt arbeitete. Doch wenn ich mir die Kommentare im Internet zu Landkarten Schwarz durchlese, die alle vor Bekanntgabe der Schließung verfasst wurden, dann sehe ich, dass ich nicht der einzige bin, der so tickt. Die Kommentare changieren alle im Bereich zwischen Begeisterung und Euphorie. Mein Favorit unter all den Lobeshymnen: „Was für ein Schlaraffenland für alle Freunde der Topographie!“ Dem gibt es nichts hinzuzufügen. Das ist jetzt leider nach stolzen 116 Jahren Geschichte.

„Bei uns beginnt Ihr Urlaub.“ So lautete der Werbeslogan auf der Internetseite. Als ich im vergangenen Dezember einen der Inhaber vor Ort fragte, was das im Umkehrschluss heißt, wenn es sie nicht mehr gibt, bekam ich keine Antwort. Ich fürchte, die werde ich auch nie bekommen.


45-mal angesehen




© ADFC 2020

ADFC-Mitglied werden
Meldeplattform Radverkehr
Hessischer Radroutenplaner
bike-kitchen - unsere Selbsthilfe-Fahrradwerkstatt
Radfahren üben auf dem Verkehrsübungsplatz