Kopfbild Bad Vilbel Winter
21.03.2021 erstellt von: Theo Sorg


Fahrradklima-Test 2020 – große Fortschritte, doch kein Grund zum Jubeln

Fahrradklima-Test 2020 Keyvisual

Die Ergebnisse des neunten bundesweiten Fahrradklima-Tests des ADFC sind veröffentlicht. Wie zu erwarten war, bewerteten die Radelnden die Situation in Bad Vilbel dieses Mal besser als vor zwei Jahren. Mit Platz 55 im Ranking der Städte mit 20.000 bis 50.000 Einwohnern und einer Gesamtbewertung von 3,53 zählt Bad Vilbel zu den Aufholerinnen.


Dank der erheblichen Zuschüsse durch das Land sind neue Wege entstanden, bestehende wurden saniert. So konnte ein beträchtlicher Sanierungsstau aufgelöst werden.

Aufgefallen ist die große Uneinheitlichkeit der Bewertungen. Die Situation wird von den Radelnden nun mal unterschiedlich wahrgenommen. Es ist ein Unterschied, ob ich zu meinem Freizeitvergnügen radele oder ob ich zur Arbeit oder einem vereinbarten Termin fahre.

Das jetzt bessere Ergebnis ist noch lange nicht gut. Die Ergebnistabelle für Hessen zeigt die Felder des Handlungsbedarfs auch in Bad Vilbel auf. Zu nennen wären unter anderem das Potenzial an Konflikten in der Konkurrenz um knappe Flächen mit dem Kfz- ebenso wie mit dem Fußverkehr, die Radverkehrsführung im Baustellenbereich und zugeparkte Wege.

Es bleibt noch viel Potenzial, die Radverkehrssituation in Bad Vilbel zu verbessern, und ungeachtet der zum Teil herben Rückschläge in der Vergangenheit sind wir bereit, bei der Gestaltung einer fahrradfreundlicheren Stadt mitzuhelfen.

Anmerkung der Redaktion: Die Ergebnisse im Einzelnen können unter https://fahrradklima-test.adfc.de/ergebnisse abgerufen werden.


355-mal angesehen




© ADFC 2021

ADFC-Mitglied werden
#MehrPlatzFürMenschen
Rad-Service-Netzwerk
Logo Bad Vilbel Plastikfrei
Radfahren üben auf dem Verkehrsübungsplatz
Meldeplattform Radverkehr