Kopfbild Bad Vilbel Winter
02.12.2019 erstellt von: Dr. Ute Gräber-Seißinger


Radelnde, freut Euch!

Mühsam nährt sich das Eichhörnchen … Oder, positiv formuliert: Was lange währt, wird nach und nach gut. Die Rede ist vom Thema Einbahnstraßenfreigabe für Radelnde in der Gegenrichtung.


Bad Vilbels Verkehrsdezernat hat jüngst entschieden, weitere Einbahntraßen freizugeben. Konkret sind dies die Danziger Straße im Stadtteil Heilsberg, die stadtauswärts von der Frankfurter Straße nach rechts abzweigende Waldstraße, die parallel zur Frankfurter Straße verlaufende Alte Straße zwischen Friedrich-Ebert- und Schützenstraße sowie die auf dem Niederberg vom Erzweg abzweigende Windecker Straße.

Bild
Am Felsenkeller in der Innenstadt, eine der für Radelnde in beiden Richtungen freigegebenen Einbahnstraßen
Foto: Ute Gräber-Seißinger


Von den rund 40 Einbahnstraßen im Stadtgebiet Bad Vilbels sind somit runde 30 Prozent zumindest passagenweise freigegeben. Zu wünschen ist, dass die entsprechenden Ausschilderungen – so wie in Frankfurt am Main – an den Einmündungen entgegen der für Kraftfahrzeuge erlaubten Fahrtrichtung durch Piktogramme ergänzt werden. Dadurch würde vor allem für ortsfremde Autofahrer/-innen besser deutlich, dass mit einbiegenden Radelnden zu rechnen ist. Vor allem wenn Kfz-Fahrende links abbiegen wollen, kommt es des Öfteren zu kritischen Situationen. wie im nachfolgenden Foto anschaulich nachgestellt.

Bild
Der Schlesienring im Bad Vilbeler Stadtteil Heilsberg. Piktogramme könnten die Gefahr solcher unangenehmen Begegnungen lindern
Foto: Christina Romeis

Alles in allem jedoch lässt die Aktion der Stadt hoffen, dass künftig auch stärker frequentierte innerstädtische Verkehrsachsen als Kandidaten für eine Freigabe in den Blick genommen werden. Auch wenn das noch lange dauern mag: Wir bleiben vorsichtig optimistisch.

Ute Gräber-Seißinger, Wulfhard Bäumlein


142-mal angesehen




© ADFC 2020

ADFC-Mitglied werden
Meldeplattform Radverkehr
Hessischer Radroutenplaner
bike-kitchen - unsere Selbsthilfe-Fahrradwerkstatt
Radfahren üben auf dem Verkehrsübungsplatz